Absolut abenteuerlich- das Albtal

Kürzlich war ich im Albtal, dem nördlichsten aller Schwarzwälder Täler, im Rahmen einer Bloggerreise mit noch 3 weiteren Bloggern unterwegs. Eingeladen wurden wir zu dieser abenteuerlichen, erlebnisreichen und genussreichen Tour von der Tourismusgemeinschaft Albtal Plus e.V. in Ettlingen und deren Partnern. Dazu noch mehr im Beitrag weiter unten.

Genussreiche Abenteuer im Albtal

Das Bloggerwochenende im Albtal stand unter dem Motto Genussreiche Abenteuer. Und ich muss zugeben, die Abenteuer im Albtal waren wirklich genussreich!

Stadtansichten in Ettlingen im Albtal mit wunderschönen Fachwerkhäusern

Stadtansichten in Ettlingen mit wunderschönen Fachwerkhäusern

 

Ausgangspunkt zu unseren Abenteuern war die badische Stadt Ettlingen, an dem Flüsschen Alb, am Fuße des Schwarzwaldes. Ettlingen lädt mit seiner historischen Altstadt zum Bummeln und Einkaufen ein. Mitten in der Stadt steht das imposante Ettlinger Schloß mit vielfältigen Angeboten.

Delphinbrunnen im Schlosshof von Ettlingen im Albtal

Delphinbrunnen im Schlosshof von Ettlingen

 

Für alle, die das Albtal bis jetzt noch nicht kannten: Das Albtal ist ein wild-romatisches Seitental des Rheins, zwischen der Fächerstadt Karlsruhe und dem Nördlichen Schwarzwald und hat so rein gar nichts mit der Schwäbischen Alb zu tun.

Das Flüsschen Alb entspringt in der Nähe von Bad Herrenalb, fließt mäandernd durch das Albtal und die romantische Stadt Ettlingen und mündet irgendwo hinter Karlsruhe in den Rhein. So viel zur Geographie des Albtales. Falls das jemand noch nicht wusste!

Abenteuer im Albtal

Geo-Erlebnis bei Frauenalb

Unsere Abenteuer im Albtal startete am Samstag früh mit einer Bahnfahrt nach Frauenalb. Dort wollten wir dem Schwarzwald auf den Grund gehen. Am Bahnhof in Frauenalb wurden wir von Dr. Andreas Megerle von Erlebnis SÜDWEST musikalisch empfangen! Dr. Megerle begrüßte uns mit einem Musikstück auf einer Art Dudelsack und nebenbei erfuhren wir, dass in früheren Zeiten die Schäfer auf solchen Pfeifen spielten.

Nach der fantastischen Begrüßung wurde gleich mal die Schutzausrüstung verteilt, jeder erhielt eine Schutzbrille, ein Paar Arbeitshandschuhe und einen Hammer. So ausgerüstet sind wir dann losgezogen, im wahrsten Sinne des Wortes, dem Schwarzwald auf den Grund zu gehen.

Ausrüstung für unsere Geologieführung mit Dr. Andreas Megerle von ErlebnisSÜDWEST

Ausrüstung für unsere Geologieführung mit Dr. Andreas Megerle von ErlebnisSÜDWEST

 

Während der Exkursion erfuhren wir zunächst Interessantes über das Kloster Frauenalb sowie über die Fauna und Flora des Nördlichen Schwarzwaldes.

Überreste des Klosters Frauenalb im Albtal im Nördlichen Schwarzwald

Überreste des Klosters Frauenalb

 

Am Hang oberhalb des Klosters erzählte uns Dr. Megerle spannende Geschichten, die die Steine erzählen: Die unterschiedlichen Buntsandstein-Schichten erzählen von Wüsten, Vulkanen und Meeren. Zwischen den einzelnen Gesteinsschichten finden sich immer wieder Stücke von Karneoldolomit, einem zweifarbig rot-weiß bis orange-weiß gebänderten Quarz in fasriger Form. Wir haben bei unserer Exkursion mit Erlebnis SÜDWEST kleine Stückchen davon gefunden! Das war für unsere Bloggercrew wirklich beeindruckend!

Segway – MTB Tour – Albtherme

Für den Nachmittag standen uns verschiedene Aktivitäten zur Auswahl. Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Ein Programmpunkt war eine Mountain-Bike Tour mit dem MTB Club Karlsruhe e. V. Da Mountainbiken nicht zu meinen bevorzugten Sportarten zählt, habe ich diese Tour gleich mal ausgeschlossen. Allerdings hat die Bloggerin, die sich dafür entschieden hat, ihre Ausfahrt mit dem Mountain-Bike sehr genossen und war hell begeistert von der abwechslungsreichen Strecke, die die Guides geplant hatten.

Der MTB Club Karlsruhe e. V. ist einer der größten MTB Verein in Baden Württemberg und bietet seinen Mitgliedern allerhand. Mehr dazu findet ihr hier.

Ein weiterer Programmpunkt war eine Segway Tour zwischen Ettlingen und Waldbronn mit einem Zwischenstopp an Schwitzer´s Bistro bei der Albtherme in Waldbronn. Da habe ich lange mit mit gekämpft, Segway Fahren wollte ich schon immer mal ausprobieren. Und die Strecke, die von den Organisatoren der Tour ausgewählt wurde, war wunderschön, entlang der Alb im herbstlichen Look.

Auch diese Tour ist bei den Teilnehmern sehr gut angekommen. Die Tour wurde von city-seg in Karlsruhe organisiert.

Am Ende habe ich mich aber für den dritten Programmpunkt entschieden: Ein Besuch in der Albtherme in Waldbronn. Leider hatte ich nur ca. 3 Stunden für den Besuch der Albtherme eingeplant, gerne wäre ich noch länger geblieben, um die Saunen, Salzgrotte, verschiedene Becken im Innen- und Außenbereich zu ausgiebig zu testen.

Albtherme in Waldbronn im malerischen Albtal

Waldtherme in Waldbronn

 

Besonders angenehm war die Wellnessmassage im spa-Bereich und der Saunabesuch in der Albtherme nach den unterschiedlichen sportlichen Programmpunkten. In der Albtherme findest du übrigens 3 verschiedene Saunabereiche, eine gemischte Sauna, einen Saunabereich für Damen und einen für Herren.

Albtal.Abenteuer.Track

Das sportliche Highlight sollte uns dann am Sonntag nach dem Frühstück erwarten. Eine Crosswander-Tour auf dem Albtal.Abenteuer.Track.

Am Samstag Abend beim Abendessen hatten wir uns die Streckenführung und vor allem das Höhenprofil des Albtal.Abenteuer.Tracks nähers angeschaut. Das hätten wir mal lieber nicht gemacht. Dem einen oder der anderen wurde es dann doch ein bisschen mulmig! Zum Glück war nur die Hälfte der 1. Etappe geplant. Die gesamte 1. Etappe des Albtal.Abenteuer.Tracks erstreckt sich über ca. 23 Kilometer und ca. 1.018 Höhenmeter, die 2. Etappe geht ebenfalls über ca. 23 Kilometer und ca. 832 Höhenmeter.

Am Sonntag früh trafen wir uns in Bad Herrenalb am Bahnhof zum Einstieg in den Albtal.Abenteuer.Track. Zusammen mit Matthias Funke, dem Projektleiter von Tour Konzept Schonach, starteten wir durch.

Der Albtal.Abenteuer.Track ist kein klassischer Wanderweg im üblichen Sinn, hier geht es um das Outdoor Abenteuer, es geht über querliegende Bäume und Äste, über Steine und Felsen, zum Teil an Tauen entlang, manchmal auch auf allen Vieren, durch Matsch und auch mal durch ein kleines Bächlein hindurch. Und immer querfeldein. Dies alles ist ein Teil des Erlebniskonzeptes, erfuhren wir von Matthias Funke. Außerdem erzählte er uns noch allerhand von der Planung bis zur Fertigstellung des Albtal.Abenteuer.Tracks.

Albtal.Abenteuer.Track

Das Sahnestückchen der 1. Etappe auf dem Albtal.Abenteuer.Track

 

Unsere Tour beendeten wir nach ca. 11 Kilometern und ca. 700 Höhenmetern an der Schweizerkopfhütte, von welcher du auf Himmelsliegen eine herrliche Aussicht in das Albtal hinunter genießen kannst.

Als Abschluss dieser für mich anstrengenden Wanderung durften wir ein spitzenmäßiges Menü, zubereitet von Waldwärts genießen. Das Team von Waldwärts erwartete uns schon an der Hirschwinkelhütte, einer Grillhütte im Gaistal, mit einem sehr leckeren Essen, zubereitet auf dem Grill, einschließlich selbst hergestellter gebrannten Mandeln zum Nachtisch und frisch gebrühtem Kaffee, ebenfalls auf dem Grill zubereitet.

Der Albtal.Abenteuer.Track ist ein vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gefördertes Projekt.Falls du auf der Suche nach einer naturnahen, sportlichen Herausforderung bist, bist du hier genau richtig!

Genuss im Albtal

Unser Bloggerwochenende wurde zum Teil von Feine Adressen im Albtal mit organisiert. Daher stand außer Abenteuer im Albtal auch Genuss im Albtal auf dem Programm. Die Feinen Adressen im Albtal ist eine Vereinigung von Gastronomen, Hoteliers und Feinkost-Produzenten, die einen kulinarischen Streifzug durch das Albtal anbieten.

Einen Teil der Feinen Adressen durften wir im Rahmen unseres Bloggerwochenendes kennen lernen und genießen:

Das Stadthotel Engel in Ettlingen

Während unseres verlängerten Blogger-Wochenende waren wir im Stadthotel Engel, sehr zentral gelegen in der Altstadt von Ettlingen, untergebracht.

Bei einer Führung durch das Hotel erfuhren wir, dass das Stadthotel Engel seit September 2018 unter neuer Leitung des Ehepaares Schall ist. Eine Etage des aus dem Jahr 1987 stammende Hotels wurde dieses Jahr umfassend renoviert, seither stehen auch mehrere Zimmer für Menschen mit Handicap zur Verfügung.

Die renovierten Zimmer und Badezimmer sind modern und zeitlos, und zuglecih funktional eingerichtet, WLAN steht ebenfalls zur Verfügung, was uns während des Bloggerwochenendes natürlich wichtig war.

Frühstücksbuffet im Stadthotel Engel in Ettlingen

Sehr leckeres Frühstücksbuffet im Stadthotel Engel

 

Am meisten begeistert hat mich das Frühstück, was für mich auf Reisen immer wichtig ist. Vieles, was auf dem Frühstücksbuffet zu finden ist, wird in der Hotelküche selbst hergestellt: Marmeladen, Brotaufstriche, Feinkostsalate, Antipasti, Obstsalat, Bircher Müsli… Alles sehr, sehr lecker. Bei der Verwendung der Zutaten wird auch auf Regionalität wert gelegt.

Das Stadthotel Engel eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für die schon erwähnten Unternehmungen in Ettlingen und dem Albtal. Für Radfahrer steht, angeschlossen an die Tiefgarage des Stadthotels, ein Fahradkeller zur Verfügung.

Hotel Erbprinz Ettlingen

Am ersten Abend stand das Hotel Erbprinz in Ettlingen, ein weiteres Mitglied der Feinen Adressen im Albtal, auf unserem Programm.

Von außen vermittelt der Gebäudekomplex mit unterschiedlichen Anbauten einen etwas verschachtelten Eindruck. Bei einer Führung mit dem Marketingleiter des inhabergeführten 5* Hotel Erbprinz durften wir einige Bereiche des weitläufigen Hotels besichtigen.

Im Beauty und spa Bereich gibt es unter anderem einen Indoor-Pool mit Blick auf einen Kamin, verschiedene Saunen und natürlich unterschiedliche Beauty-Behandlungen. Der spa Bereich steht nicht nur Hotelgästen zur Verfügung, auch externe Gäste sind hier jederzeit willkommen.

Im Hotel Erbprinz findest du einige unterschiedliche, kulinarische Bereiche: Im gemütlich eingerichtete Majolika-Stübchen genießt man badische, regionale Spezialitäten, ebenso in der Weinstube Sybilla. Im Café Erbprinz werden süße, in der Hotelküche hergestellte Köstlichkeiten angeboten.

Das Highlight des Abends war für uns die Sake-Verkostung und das 6-Gänge-Menü im Gourmetrestaurant Erbprinz.

Auf allerhöchstem Niveau durften wir ein 6-Gänge-Menü genießen, alles geschmacklich hervorragend und wunderbar angerichtet. Zu jedem Gang wurde der passende Wein von Sommelier Bruno Craveiro vorgestellt und serviert.

 

Landgasthof König von Preußen Frauenalb

Nach unserer Exkursion in Frauenalb mit Erlebnis SÜDWEST stand ein leckeres Picknick, zubereitet vom Landgasthof König von Preussen in Frauenalb für uns bereit. Dieses haben wir bei herrlichem Herbstwetter im Klostergarten des Klosters Frauenalb genossen.

Leckeres Picknick vom Landgasthof König von Preussen in Frauenalb im Albtal

Leckeres Picknick

 

Mein Fazit zu Ettlingen im Albtal

Ettlingen im Albtal eignet sich hervorragend für ganz unterschiedliche Unternehmungen. Die historische Altstadt mit dem imposanten Schloss lädt zum Bummeln und Einkaufen ein. In der Umgebung bietet der Schwarzwald und das Albtal vielfältige Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren.

Die nahegelegenen Städte Karlsruhe und Baden-Baden laden ebenfalls zum Bummeln ein.

Noch mehr aus meiner Heimat findest du hier: Eine sagenhafte Wanderung um die Allerheiligen Wasserfälle!

Zu dieser hervorragend organisierten Bloggerreise wurde ich von der Albtal Plus e.V. in Ettlingen und deren Partnern eingeladen. Herzlichen Dank dafür! *

*enthält Werbung.

 

 

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.