Meine Top 5 Städte in Europa

Seit nun 22 Jahren gehe ich mit meinen Reisefreundinnen auf Städtetour. Eine unglaublich lange Zeit! In diesen 22 Jahren haben wir viele Städte in ganz Europa bereist, viele schöne und lustige Stunden zusammen verbracht und vieles entdeckt. Es stehen allerdings noch einige Städte auf meiner Bucketlist. Europa hat so viel unterschiedliches zu bieten.

Auf meinem Reiseblog stelle ich euch meine Top 5 Städte vor. Die Auswahl fiel mir schwer, ich habe lange überlegt und alte Bilder durchgeschaut. Diese 5 Städte haben es schließlich in meine persönlichen Top 5 geschafft:

Stockholm

Stockholm hat viel zu bieten, die Stadt wird auch das Venedig des Nordens genannt, malerisch gelegen zwischen Ostsee und Mälarsee.

Unbedingt sehen solltest du das Vasamuseum, das Freiluftmuseum Djurgarden und die Altstadt Gamla Stan. Eine Fahrt durch die Schären ist ebenfalls lohnenswert.

Im Vasamuseum ist über mehrere Stockwerke die Vasa ausgestellt, ein Kriegsschiff das gleich nach dem Stapellauf 1628 im Hafen von Stockholm versank. Dort lag es genau 333 Jahre und wurde im Jahre 1956 von einem Wrackforscher entdeckt. Es dauerte noch 5 Jahre, bis das Schiff geborgen werden konnte. Nach der Bergung wurde die Vasa  konserviert und das Museum drum herumgebaut.

In dem Freilichtmuseum Skansen kannst du einen ganzen Tag verbringen, ohne dass es langweilig wird. Hier werden viele verschiedene schwedische Lebensformen aus den vergangenen 400 Jahren gezeigt. Du findest Bauernhöfe, ein kleines Stadtviertel mit Schule, Postamt und Kirche, mehrere Handwerker, insgesamt über 100 Bauwerke aus verschiedenen schwedischen Landschaften. Alles originalgetreu und mit Leben erfüllt.

Gamla Stan ist die Altstadt von Stockholm. In diesem Teil der Stadt liegen unter anderem das Königliche Schloss, die Deutsche Kirche und das Nobelmuseum. Wir haben uns durch die Gassen treiben lassen und die wunderschönen, bunten alten Giebelhäuser bewundert. In Gamla Stan kannst du außerdem viele kleine Plätze mit Cafes, Läden, Kunsthandwerksgeschäfte und Galerien entdecken.

Bunte Häuserzeile in Gamla Stan, der Altstadt von Stockholm

Bunte Häuserzeile in Gamla Stan

 

Eine Schifffahrt durch die Schären zu der Insel stand auch noch auf unserem Programm. Diesen Tag habe ich ganz besonders genossen, vorbei an den hunderten von kleinen Inselchen.

In Stockholm waren wir vor einigen Jahren Anfang Juli. Das war genau der richtige Zeitpunkt! Kurz nach Midsommer, die Touristenströme von Midsommer waren wieder abgereist….

Lissabon

Lissabon habe ich schon 2 mal besucht. Das erste Mal mit meinen Reisefreundinnen vor 10 Jahren, dann noch mal kürzlich während einer Kreuzfahrt. Die Hauptstadt Portugals ist meiner Meinung nach eine der vielfältigsten Städte Europas.

Seefahrerdenkmal in Lissabon

Seefahrerdenkmal in Lissabon

 

Lissabon, die Stadt am Tejo, wurde auf 7 Hügeln errichtet. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon zählt die historische Straßenbahn, die Electrico. Mit ihr können die alten Stadteile bequem erobert werden. Die Linien verlaufen teilweise recht abenteuerlich durch enge Gassen mit steilen Anstiegen. Die Fahrt mit der Linie 28 eignet sich hervorragend für eine erste Orientierung.

Häuserfassade am Tejo in Lissabon, eine meiner Top 5 Städte in Europa

Häuserfassade am Tejo in Lissabon

 

Die Höhenunterschiede der steilen Hügel Lissabons können auch mit einem Aufzug überwunden werden. Mitten in der Stadt verbindet dieser den Stadteil Baixa, die Unterstadt mit der Chiado, der Oberstadt.

Auf den Hügeln gibt es teilweise spektakuläre Aussichtspunkte, die sogenannten Miraduoros. Mein Lieblings-Miraduoro in Lissabon ist der Miraduoro Santa Lucia mit Blick auf den Tejo und die Alfama.

Barcelona

In Barcelona war ich ebenfalls während unserer Kreuzfahrt Spanien – Portugal und vor einigen Jahren mit meinen Reisefreundinnen. Mein Highlight in Barcelona war die wunderschöne Sagrada Familia, die römisch katholische Basilika von Barcelona. Der Bau der Sagrada Familia wurde im Jahr 1882 von Antoni Gaudi entworfen. Der Bau ist bis heute unvollendet und soll im Jahre 2026 fertiggestellt werden.

Fassadenausschnitt der Sagrada Familia in Barcelona

Fassadenausschnitt der Sagrada Familia

 

Im Laufe der Jahre sind einige wunderschöne und sehenswerte Fassaden entstanden.

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit in Barcelona ist der Parc Güell, ein herrliches Kunstwerk ebenfalls von dem  bekannten Baumeister Antoni Gaudi geplant.

Spazierweg in dem wunderschönen Parc Güell in Barcelona

Spazierweg in dem wunderbaren Parc Güell

 

In Barcelona musst du auch unbedingt über die Las Ramblas, die berühmteste Straße Barcelonas, schlendern. Entlang der Fußgänerzone befinden sich viele Stände mit allerhand Krimskrams und Souvenirs. Spaß macht es hier auch, den vielen Straßenkünstlern zuzuschauen.

An der Ramblas liegt auch die Markthalle von Barcelona, hier treffen sich Einheimische wie Touristen zum Einkaufen. Hier findest du alles, was das Herz an Kulinarischem begehrt: Frische Fische und anderes Meeresgetier, buntes Obst und Gemüse, Süßigkeiten, leckere Käsesorten, Fleisch, ganze Schinken…

St. Petersburg

St. Petersburg stand viele Jahre auf meiner Wunschliste für Städtereisen. Für die Stadt an der Ostsee benötigt man allerdings ein Visum. Eine meiner Reisefreundinnen ist auf das Anbebot eines Reiseunternehmen gestoßen, wo der Aufwand eines Visums im wahrsten Sinne des Wortes umschifft werden kann.

Wenn du auf dem Seeweg in St. Petersburg einreist und höchstens 3 Tage bleibst, erledigt die Reederei den ganzen Papierkram. Da haben wir natürlich sofort gebucht.

Die russische Stadt feierte 2003 ihr 300-jähriges Jubiläum. Zu diesem Jubiläum wurde die Heimatstadt Putins umfassend renoviert. Dies wird vor allem in dem prunkvollen Katharinenpalast mit dem legendären Bernsteinzimmer sichtbar.

Aber auch sonst hat St. Petersburg vieles an Sehenswürdigkeiten und Prunk zu bieten.

Die Stadt selber lässt sich sehr gut zu Fuß und mit der U-Bahn erkunden. Die U-Bahn selbst zählt hier schon zu den Sehenswürdigkeiten.

Ein Ausschnitt der vielfältigen Fassade der Blutkirche in St. Petersburg

Ein Ausschnitt der Fassade der Blutkirche

 

Entlang dem Newski-Prospekt, der ca. 4 Kilometer langen Prachtstraße und Flaniermeile, befinden sich ein Großteil der interessantesten Sehenswürdigkeiten.

Die 3 Tage, die wir in St. Petersburg verbracht hatten, reichten bei weitem nicht aus, alles in dieser prachtvollen Stadt anzuschauen. Wir fanden keine Zeit, uns zum Beispiel den Peterhof anzugucken. Da die Residenz in Würzburg einige Ähnlichkeit mit dem Peterhof aufweist, haben wir uns später einfach diese angeschaut.

Die Eremitage ist ebenfalls einen Besuch wert, da könnte man Tage drin verbringen und dann hat man immer noch nicht alles gesehen.

Die Eremitage in St. Petersburg

Die Eremitage mit der Newa im Vordergrund

 

Rom

Rom war tatsächlich unsere 1. gemeinsame Städtreise vor 22 Jahren! Wir sind damals mit dem Nachtzug im Liegewagen gefahren, das war schon ein Erlebnis an sich!

Rom, die geschichtsträchtige Stadt, erbaut auf sieben Hügeln mit Gebäuderesten, die ca. 2.000 Jahre alt sind. Das hat mich ungemein fasziniert. Bei der Besichtigung des Koloseums kamen mir Bilder aus den alten Gladiatoren-Filmen und biblische Geschichten in den Kopf. Du gehst da über Wege und Stufen, wo vor 2.000 Jahren grausame Veranstaltungen zur Belustigung des Volkes stattgefunden haben.

Forum Romanum in Rom Bild aus dem Jahr 1995

Forum Romanum

 

Sehenswert ist natürlich auch der Petersdom im Vatikan. Bei meiner letzten Reise nach Rom konnte ich leider den Petersdom nicht hochsteigen. Das möchte ich auf alle Fälle bei meiner nächsten Reise nach Rom nachholen, die schon geplant ist. Die spanische Treppe steht da ebenso auf unserem Plan, da diese bei unserer Reise damals wegen Bauarbeiten geschlossen war.

Blick vom Petersdom auf den Petersplatz aus dem Jahr 1995

Blick vom Petersdom auf den Petersplatz

 

Die Bilder aus Rom sind schon über 22 Jahre alt und von Papierbildern abfotografiert. Im Frühjahr fahre ich nochmal nach Rom, dann gibt es hier an dieser Stelle bessere Fotos.

Was sind deine Top 5 Städte in Europa? In welchen dieser Städte warst du schon?

Diese deutsche Stadt finde ich wunderschön.

Wenn ich nicht auf Städtereise bin gehe ich auch gerne Wandern

,
20 comments on “Meine Top 5 Städte in Europa
  1. Ich muss zu meiner Schande gestehen ich war noch in keiner einzigen der fünf Städte, aber jede einzelne davon steht bei mir schon länger auf der to-do-Liste. Wenn der Nachwuchs mal aus dem Haus ist werde ich sicherlich einige davon mal in Angriff nehmen. Europa ist so groß und schön, irgendwie hat es mich bisher aber immer weiter in die Ferne gezogen. Danke für den Artikel und einige Ideen die ich wieder bekommen haben. Lieben Gruß und guten Rutsch, Andreas

    • Hallo Andreas, mir fehlen dafür die Reisen in die Ferne, über Europa bin ich bis jetzt noch nicht hinausgekommen. Pläne gibt es allerdings schon.

  2. Also Sankt Petersburg fand ich auch sagenhaft, genau so wie Stockholm und Lissabon. Barcelona ist mir mittlerweile schon zu überlaufen. Ich finde ja die baltischen Städte Riga und Tallinn wirklich toll (wenn man ein bißchen in der Nebensaison dort ist).

    Lg Miriam

    • Hallo Miriam, die Osteuropäischen Städte fehlen mir noch total, ausser St. Petersburg und Budapest. Die merke ich mir mal im Hinterkopf. Lg. Dagmar

  3. Da mußte ich doch gleich neugierig mal schauen – bei dem Titel. 🙂 In der Tat kenne ich noch gar nicht alle Städte persönlich. In St. Petersburg und Lissabon war ich bisher nocht nicht. Ich stehe oft auch auf nicht ganz so große Städte – ich finde z.B. Brügge total schön oder auch Breslau hat mir super gefallen. Früher fand ich auch Dubrovnik spitze, doch mittlerweile ist es mir dort zu touristisch und überlaufen.
    Viele Grüße, Tanja

    • Hallo Tanja, St. Petersburg und Lissabon lohnen sich auf jeden Fall! Ich besuche auch gerne kleinere Städte, in Dubrovnik war ich vor ca. 35 Jahren, Brügge stand letztes Jahr auf meiner Reiseliste mit meinen Reisefreundinnen, musste ich leider absagen. Eventuell klappt es im neuen Jahr, die Erzählungen und Bilder meiner Freundinnen haben mich sehr neugierig gemacht. Lg Dagmar

  4. Liebe Dagmar, gute Wahl! Stockholm ist ja nein zweites Wohnzimmer, von daher käme das bei mir ohnehin immer in die spitzengruppe. im Oktober war ich zum ersten Mal in Rom – im fortgeschrittenen Best Ager-Alter und ich kann nur sagen: Noch nie war ich von einer Stadt so hin und weg. Dabei bin ich gar kein Stadtmensch.

    • Hallo Roswitha, ja, Rom ist schon überwältigend. Mich hat der ganze geschichtliche Hintergrund in der Stadt fasziniert. Ich gehe sehr gerne auf Städtereise, lebe allerdings in einem kleinen Dorf im Schwarzwald und komme nach jeder Städtereise wieder gerne zurück. Lg Dagmar

  5. Der Titel hat mich angelockt. 😉 Ich war bisher nur in Barcelona und die Stadt hat mir nicht so gut gefallen und war mir viel zu touristisch. Deshalb bin ich schon gespannt, wie es mir in Rom ergehen wird (wo es ja noch schlimmer sein soll). Stockholm ist fix für heuer geplant. Darauf freue ich mich schon sehr.
    Für mich gehört auf jeden Fall Amsterdam in die Top 5 und Wien. 🙂 Und Hamburg! 🙂
    Liebe Grüße
    Julie

    • Hallo Julie, in Rom war ich das letzte mal vor 22 Jahren, da war die Stadt noch so überlaufen. Ich bin gespannt, wie es dieses Jahr ist. Die Auswahl der Top 5 war schwierig, die Städte, die du aufgezählt hast, finde ich ebenfalls sehr schön. Lg. Dagmar

  6. Lissabon war Liebe auf den ersten Blick und Barcelona haben wir nur mal für einen Tagesausflug besucht. Ganz weit oben auf meiner Bucket Liste steht Stockholm – mal sehen ob ich es in 2018 besuchen werde. Aber auch Rom interessiert mich sehr. Danke dir für diesen tollen Artikel…
    Lg Nathalie

  7. Bis auf Lissabon war ich bereits in allen erwähnten Städten und sie haben mir alle gut gefallen, obwohl sie alle sehr touristisch sind.
    Noch besser haben mir Tallinn und Budapest gefallen.

    Porto und Lissabon stehen aber schon lange auf meiner Liste. Mal sehen, wann ich dort hin komme.

    Es grüßt
    DieReiseEule

    • Liebe ReiseEule, Lissabon ist unbedingt sehenswert. Diese Stadt hat mich schon vor einigen Jahren begeistert. Budapest gefällt mir auch sehr gut und Porto steht auch noch auf meiner Liste. Lg Dagmar

  8. Liebe Dagmar,
    ich liebe Venedig und meine Heimatstadt Salzburg. Barcelona hat mir auch gut gefallen und Rom ist sowieso alle paar Jahre dran. Was auf meiner Zukunft-Liste stehst ist Genua und Dresden. Wal sehen, wann ich Zeit dazu finde?!
    Liebe Grüße
    Elena

    • Hallo Elena, in Venedig war ich mal vor ca. 20 Jahren, in Salzburg bis jetzt leider noch nicht. Dresden ist auch ganz toll mit der Frauenkirche, Semperoper und einer Fahrt auf der Elbe. Lg Dagmar

  9. Barcelona und Lissabon finde ich auch wunderschön! Rom mag ich auch. St. Petersburg fand ich gräßlich. Und Stockholm steht ganz oben auf meiner Städteliste.
    LG Sabienes

    • Schade, dass dir St. Petersburg nicht gefallen hat. Ich fand die zum Teil sehr aufwendig renovierten bzw. wieder aufgebauten Bauwerke märchenhaft.
      Freue dich auf Stockholm, ist ebenfalls eine großartige Stadt am Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.