Lindau- eine idyllische Kleinstadt am Bodensee

Das vergangene Wochenende habe ich mit meiner Familie und einem Teil meiner großen Verwandschaft in Lindau am Bodensee verbracht. Wir waren bei einer sehr schönen Familienfeier und haben noch einen Kurzurlaub dran gehängt, um die Sehenswürdigkeiten von Lindau anzugucken, zumal ich bis jetzt noch nie in Lindau war.

Der Altarraum in der St. Georgskirche in Wasserburg, eine der Sehenswürdigkeiten in Lindau am Bodensee

Altarraum in der St. Georgskirche in Wasserburg.

 

Ich muss sagen, Lindau hat eine sehr schöne Altstadt. Bei herrlichem Sonnenschein haben wir uns mit gefühlten Tausenden anderer Personen die Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten angeschaut.

Die Altstadt von Lindau liegt  idyllisch auf einer Halbinsel im Bodensee, zu erreichen über einen Fahrdamm. Vor dem Fahrdamm befindet sich ein öffentlicher Parkplatz, ich empfehle hier zu parken. Auf der Insel gibt es nur sehr wenige Parkplätze. Zu Fuß geht es dann über den Fahrdamm, vorbei an einem schönen Park, der zu einer kleinen Verweilpause mit Sitzbänken einlädt.

Wunderschöner Park auf der Halbinsel Lindau im Bodensee

Park am Beginn der Halbinsel

 

Die schönste Hafeneinfahrt am Bodensee

Bei einem Rundgang um die Insel tun sich immer wieder tolle Aussichten auf den See und die noch schneebedeckten Berge auf, ebenso auf die einzigartige Hafeneinfahrt, die auf einer Seite von einem Löwen und auf der anderen Seite vom Leuchtturm bewacht wird.

Der aufmerksam über den See blickende Löwe hat in seinem Sockel die römischen Ziffern MDCCCLVI eingrafiert. Diese Zahl gibt Aufschluss über das Entstehungsdatum des 6 Meter hohen Bauwerkes: Es wurde 1856 von einem Münchner Professor aus ca. 50 Tonnen Sandstein gefertigt.

Der 36 Meter hohe Neue Leuchtturm, wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit in Lindau, ist der südlichste Leuchtturm in Deutschland und auch der einzige in Bayern. Von der Aussichtsplattform kannst du eine atemberaubende Rundumsicht auf die Stadt, die umliegende Bergwelt und natürlich auf den Bodensee genießen. Wir sind bei herrlichen Frühlingswetter und toller Sicht die ca. 140 Stufen hochgestiegen. Beim Aufstieg können auf den 5 Plattformen kleine Pausen eingelegt werden, um die  wissenswerten und lustigen Infos an den Innenwänden über Lindau und den Bodensee zu lesen. Der Leuchtturm ist je nach Wetterlage ab April geöffnet.

Hafeneinfahrt in Lindau am Bodensee, bewacht von dem bayrischen Löwen und dem Neuen Leuchtturm, den bekanntesten Sehenswürdigkeiten

Hafeneinfahrt, bewacht vom bayrischen Löwen und Neuen Leuchtturm, den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Lindau

 

Mangturm

Der Mangturm oder auch der Märchenturm sticht schon von weitem ins Auge, egal ob vom See oder von der Altstadt aus. Der märchenhafte Turm diente in früheren Zeiten als Leuchtturm und war ein Teil der historischen Stadtmauer. Heute ist der Mangturm ein Teil der Seepromenade auf der Halbinsel. Ab und zu soll hier der Zopf von Rapunzel aus einem der Fensterchen hängen und dann finden im Mangturm Märchenlesungen oder Puppentheater statt. Besichtigt werden kann er auch, allerdings nur auf Anfrage. Bei schönem Wetter tummeln sich hier Menschenmassen, die dem Treiben der Straßenkünstler zuschauen oder zuhören. In den zahlreichen Biergärten und Cafes kann entspannt das Bunte Treiben bei einem Kaffee, Bier oder sonstigen Getränk beobachtet werden.

 

Märchenhafter Mangturm am Hafen in Lindau, zählt ebenfalls zu den bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten

Märchenhafter Mangturm am Hafen in Lindau

 

Stadtmuseum von Lindau

Auf der Insel Lindau befindet sich auch das in einem barocken Bürgerhaus untergebrachte Stadtmuseum. Das Stadtmuseum beherbergt neben einer ständigen Ausstellung zur Stadtgeschichte immer wieder Sonderausstellungen aus Exponaten moderner Kunst. Zur Zeit (vom 01. April bis 27. August 2017) findet hier die Sonderausstellung „ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE:  BILDERWELTEN VON PAUL KLEE“ statt. Ein Besuch hier lohnt sich sicherlich, wir hatten allerdings bei dem sonnigen Wetter nicht so richtig Lust, ins Mueseum zu gehen.

Das Stadtmuseum von Lindau

Stadtmuseum Lindau

 

Altes Rathaus

Das Alte Rathaus im Herzen der Altstadt ist ein geschichtsträchtiger und farbenfroher gotischer Bau aus dem 15. Jahrhundert. Der markante Giebel mit der prächtigen Fassade zählt zu den bedeudensten Sehenswürdigkeiten der Lindauer Altstadt. Im Erdgeschoss ist eine Bibliothek untergebracht. Hier befinden sich einige Tausend literarische Werke aus der Zeit vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

In den oberen Räumen des Alten Rathauses finden noch heute verschiedene Veranstaltungen statt.

Die farbenfrohe Fassade am alten Rathaus in Lindau, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt am Bodensee

Farbenfrohe Fassade am alten Rathaus

 

Der Diebesturm

Auf dem höchsten Punkt der Insel, dem Schrannenplatz, befindet sich der Diebesturm. Der märchenhafte Turm, im unteren Teil mit Efeu zugewachsen,  mit verspielten Türmchen und bunten Ziegeln, diente lange Zeit als Gefängnis. Ob die Gefangenen wohl auch die tolle Aussicht genießen konnten?

 

Diebesturm, Gefängnis mit spektakulärer Aussicht aus früheren Zeiten. Ob sich die Gefangenen wohl an der tollen Aussicht erfreut hatten?

Der Diebesturm, das Gefängnis aus früheren Zeiten mit spektakulärer Aussicht

 

Ausser diesen Sehenswürdigkeiten hat Lindau, die Stadt an der Bayrischen Riviera noch einiges mehr zu bieten.

Durch Villen und Parks führen 4 verschiedene  Gartenkulturpfade, von der Insel bis zum Festland durch Grünflächen und Parks. In weitläufigen Parks spenden alte Bäume Schatten und geben dazwischen immer wieder den Blick auf den See und das Alpenpanorama frei.

Am Hafen werden Rundfahrten über den See angeboten. Die Schifffahrtslinien verbinden die touristischen Higlights des ganzen Bodensees miteinander. Bei unserem letzten Kurzurlaub am Bodensee haben wir eine Rundfahrt über den ganzen See genossen.

Die Maximilianstraße – Lindaus Flaniermeile, Einkaufsstraße und Fussgängerzone ist flankiert von prächtigen Patrizierhäusern, verziert mit bunten Wandbemalungen. Von der Fußgängerzone blickt man immer wieder in verwinkelte, kleine Gässchen. Ein Bummel durch die kleinen Lädchen bietet sich ebenfalls an. Außerdem laden hier jede Menge Straßencafes und Freiluftrestaurants zu einer kleinen Pause und zum Leute gucken ein.

Flaniermeile auf der Halbinsel Lindau

Flaniermeile auf der Halbinsel Lindau

 

Die Umgebung von Lindau bietet auch noch einiges. Zum Beispiel Bregenz, die österreichische Stadt am Bodensee, zieht mit den weltberühmten Bregenzer Festspielen jedes Jahr im Sommer Tausende von Besuchern an.

Vom Pfänder, dem Berg direkt am Bodensee, genießt man bei schönem Wetter einen einzigartigen Rundblick über den See und die Alpengipfel. Den Pfänder kann man zu Fuß erklimmen, oder aber bequem mit einer Seilbahn hochfahren.

Unsere Ferienwohnung in Lindau

Wie schon erwähnt, war der Grund der Reise eine Familienfeier. Deshalb waren wir in einer größeren Gruppe unterwegs und hatten uns für Ferienwohnungnen als Unterkunft entschieden. Hier wurden wir fündig. Auf dem Weingut Deufel hatten wir mehrere Ferienwohnungen gebucht mit Sicht auf den hauseigenen Weinberg, ein Stückchen Bodensee und die schneebedeckten Berge im Hintergrund. Zum See waren es nur einige Minuten zu Fuß, die Lage war angenehm ruhig in der Nähe der Gartenkulturpfade.

Aussicht von unserer Ferienwohnung auf dem Weingut Deufel in Lindau am Bodensee

Aussicht von unserer Ferienwohnung auf dem Weingut Deufel

 

Wir haben ein unvergessliches Wochenende am Bodensee verbracht!

Wo warst du schon am Bodensee?

Hier finde ich es ebenfalls sehr schön.

Das könnte dir auch gefallen:Kulinarische Wanderung im Teinachtal

 

,
20 comments on “Lindau- eine idyllische Kleinstadt am Bodensee
  1. Hallo Dagmar,
    du hast mich mit deinen wunderschönen Fotos und deinem tollen Bericht zurück in die Kindheit gebracht. Meine Großeltern haben am Bodensee gelebt und ich dort einige erlebnisreiche Urlaube verbracht.
    Danke, Susanne

    • Hallo Susanne, freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat. Ich finde es auch wunderschön am Bodensee.
      Liebe Grüße Dagmar

  2. Es bewahrheitet sich wieder einmal, dass die Einheimischen von den Touristen lernen können, ich wusste nicht, dass der hübsche Turm der Diebsturm ist.
    Ich bin ja auch keine ganz echte Einheimische, habe aber von Bregenz aus so einen schönen Blick auf Lindau, dass wir öfter mit dem Fahrrad hinüber fahren, am Samstag Vormittag zum Markt oder einfach so durch die malerischen Gässchen bummeln.
    Jedenfalls danke für die neuen Infos und liebe Grüße vom Bodensee

    • Hallo Anna, man lernt nie aus. In Bregenz lebt es sich sicherlich auch sehr schön. Die Festspiele von Bregenz möchte ich auch mal noch besuchen.
      Liebe Grüße aus dem Schwarzwald Dagmar

      • Das solltest du unbedingt machen. Vielleicht gleich heuer, Carmen hat so viele schöne Melodien und das Bühnenbild schaut schon mal spektakulär aus. Ich drück dir die Daumen für gutes Wetter, in lauen Sommernächten ist das Erlebnis kaum zu topen, finde ich.

        Hier ein Link zur Livecam, um dir den Mund ein bisschen wässrig zu machen.

        https://bregenzerfestspiele.com/de/webcam

        • Hallo Anna,
          das Bühnenbild ist ja wirklich mal wieder spektakulär. Vielleicht klappt es mal… Danke für den Link. Schaue ich doch immer mal wieder rein.
          Liebe Grüße Dagmar

  3. Hallo Dagmar,
    Lindau scheint echt total schön zu sein. Mein Freund hat Familie in Bregenz. Das nächste Mal wenn wir unten sind, machen wir bestimmt mal einen Abstecher. vielen Dank für diese schönen Einblicke!

    Lg aus dem Norden
    Miriam

    • Hallo Miriam, das lohnt sich auf jeden Fall, ist ja nur einen Katzensprung. Wobei Bregenz ja auch einiges zu bieten hat. Warst du schon mal auf dem Pfänder oder bei den Bregenzer Festspielen?.
      Lg aus dem Schwarzwald Dagmar

  4. Liebe Dagmar,
    da teilen wir die Liebe zum Bodensee. Ich bin dort aufgewachsen (in Radolfzell) und obwohl ich jetzt circa. 800 Kilometer davon lebe, trage ich das „Seeweh“ ständig in mir. Lindau ist wunderschön, ich war schon viel zu lange nicht mehr dort. An Weihnachten fahre ich endlich wieder runter, denn der Bodensee ist auch im Winter sehr reizvoll (wenn man Nebel mag, und das tue ich ;).
    Liebe Grüße von Sandra
    von Tracks and the City bzw. A decent cup of tea

    • Hallo Sandra, den Bodensee im Winter finde ich auch sehr schön, aber nur wenn es keinen Nebel hat, den mag ich nicht. Mir gefällt im Winter die Ruhe und das Beschauliche am Bodensee. In Radolfszell war ich übrigens im letztn Winter.
      Lg aus dem Schwarzwald Dagmar

  5. Hallo Dagmar,
    Ich habe nur ganz verstaubte Erinnerungen an den Bodensee. Die reduzieren sich auf Leuchtturm und Löwe;) wird Zeit diese schöne Gegend mal wieder zu besuchen…danke für deine Inspiration!
    Vg Simone

  6. Ich war vor vielen Jahren in Lindau und fand das Städtchen und die Gegend rundherum klasse. Ich bin gespannt, wann ich das nächste Mal nach Lindau komme. In Deutschland gibt es noch soviel zum Entdecken, in all den anderen Ländern aber auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.